Gewinner Nachwuchspreis 2013: Daniel Baumann

????????????????????????????????????

In seinem Beitrag „Mission Gentechnik“, der am 3. Juli 2012 in der Frankfurter Rundschau veröffentlicht wurde, berichtet der Gewinner des Salus-Medien-Nachwuchspreises 2013, Daniel Baumann, über das vielfältige aktive Engagement der US-Regierung in der „Meinungsschlacht für Grüne Gentechnik“.

Der Autor wurde 1984 in Zürich geboren, studierte in Leipzig Diplom-Journalistik und Politikwissenschaften. Er absolvierte sein Volontariat in den Ressorts Politik, Bundesbüro, Wirtschaft, Lokales und Feuilleton der Berliner Zeitung und war dort anschließend als Wirtschaftsredakteur tätig. Von April 2010 bis Juli 2013 verfasste Baumann als Wirtschaftsredakteur der DuMont Redaktionsgemeinschaft Beiträge für die Berliner Zeitung, die Frankfurter Rundschau, den Kölner Stadt-Anzeiger und die Mitteldeutsche Zeitung und spezialisierte sich auf Themen aus der Gesundheitswirtschaft und Chemie- und Ernährungsindustrie.

Im Juli 2013 hat Daniel Baumann die Leitung des Wirtschaftsressorts der Frankfurter Rundschau übernommen. Der Schwerpunkt seiner journalistischen Arbeit liegt auch hier im Bereich der Gesundheitswirtschaft, Ernährungs- und Tabakindustrie, des Arbeitsmarktes und der IT- Branche.

In seinem Siegerbeitrag bietet Baumann beeindruckend interessant dar, welchen Aufwand die US-Regierung weltweit betreibt, um der Grünen Gentechnik zu einem positiven Image zu verhelfen. Er dokumentiert wie es gelang, selbst den Vatikan mit der Kampagne „Getting the Vatican to yes“ zu einem regelrechten Plädoyer für die Grüne Gentechnik zu bewegen und weiß von ähnlichen Aktivitäten aus Thailand, der Türkei, Ecuador und vielen Teilen Europas zu berichten. Baumann verblüfft und bewegt den Leser mit seiner gleichermaßen spannenden wie fundierten Berichterstattung zu den Anstrengungen und gewaltigen Geldsummen, die für diese zweifelhafte Meinungsoffensive aufgeboten werden.

Dokument: Herr Baumann – Mission Gentechnik

Schreibe einen Kommentar